kuenstler kuenstler

Klaus Ensikat

Deutsch

Mit spitzer Feder und ätzender Tinte bereichert Klaus Ensikat seit fast fünf Jahrzehnten die Kunst der Buchillustration. Dem Kunstkenner fällt zunächst seine altmeisterliche Manier ins Auge, die sich u.a. in dem sorgfältigen Duktus und detailgetreuer Wiedergabe zeigt. In dichten Schraffuren überführt Ensikat das druckgrafische Werk von Dürer, Altdorfer und Hans Baldung Grien in eine zeitgenössische Umgebung, bei der Fabelwesen wie Esel, Hase oder Kater fein kostümiert und menschlich ausstaffiert die Bühne betreten. Und auch die Welt des Märchens dient als Parabel auf einen sozialkritischen Realismus, der Klaus Ensikats buchgestalterische Tätigkeit in der ehemaligen DDR mitbestimmt hat. Über diesen möglichen zeitpolitischen Bezug hinaus offenbaren seine Buchillustrationen eine grundsätzliche Philosophie und Psychologie des Menschen. In verschiedenen Bildern hat Ensikat das Räderwerk des menschlichen Daseins in all seinen Facetten aufgedeckt. Mensch und Tier werden unter seiner Lupe zu Kompositwesen, die aus Maschinenteilen und anderen Versatzstücken wie Gliederpuppen in der Bilderwerkstatt Arcimboldos zusammengesetzt werden. Eine solche Sichtweise begreift die Buchillustration als eine gestalterische Form, die körperbildend in den Prozess der menschlichen Zivilisation eingreift.

English

For almost five decades now, Klaus Ensikat has enriched the art of book illustration with his pointed quill and acid ink. What the art connoisseur notices first, perhaps, is his old-masterly style, visible in its careful delineation and truth of detail. What Ensikat does in his close hatching is to translate the graphic art of Dürer, Altdorfer and Hans Baldung Grien into a contemporary environment, in which fable creatures like the donkey, the hare or the cat enter the stage perfectly dressed and humanly accoutred. And it is the world of the fairy tale which serves as a parable for the ideology of social-critical realism which in part determined Klaus Ensikat's work in book design in the then GDR. Beyond this possibly political context, his book illustrations reveal a fundamental philosophy and psychology of human nature. In a number of pictures Ensikat has shown the machinery of the human condition in all its different aspects. Under his magnifying glass, man and beast become composite creatures, assembled from machine parts and other bits and pieces like some puppet from the workshop of Arcimboldo. Such an approach sees book illustration as a mode of physical creation, contributing to the process of human civilisation.